FreizeitKinder/Jugend
| 09.09.2022

Streetwork Amstetten präsentiert Jahresbericht

Bernhard Zima (Geschäftsführer bei JLW), Jugendgemeinderätin Anja Stix, Bürgermeister Christian Haberhauer, Nina Schindl (Sozialarbeiterin), Stadträtin Elisabeth Asanger, Julia Schagerl (angehende Sozialarbeiterin), Agnes Gschwandegger (Sozialarbeiterin), Abteilungsleiterin und Stv. Stadtamtsdirektorion Mag. Kerstin Kronsteiner.
Bernhard Zima (Geschäftsführer bei JLW), Jugendgemeinderätin Anja Stix, Bürgermeister Christian Haberhauer, Nina Schindl (Sozialarbeiterin), Stadträtin Elisabeth Asanger, Julia Schagerl (angehende Sozialarbeiterin), Agnes Gschwandegger (Sozialarbeiterin), Abteilungsleiterin und Stv. Stadtamtsdirektorion Mag. Kerstin Kronsteiner.

3.618 Kontakte zählte Streetwork Amstetten (ehemals Westrand) im Jahr 2021. Eine konstante Zahl, im Vergleich zum Jahr davor.

Einzelberatungen steigen ebenso, wie die Kontaktaufnahme via Internet und Telefon. Letztere hat sich im Vergleich zum Vorjahr auf 558 Kontakte verdoppelt.

„Streetwork Amstetten leistet seit 2008 einen wesentlichen Beitrag zur Jugendarbeit in der Stadt. Die Zahlen zeigen den steigenden Bedarf und zeugen gleichzeitig von der hervorragenden Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, erklärt Bürgermeister Christian Haberhauer. „Es ist unerlässlich die jungen Amstettnerinnen und Amstettner vor Ort abzuholen, mit ihnen ins Gespräch zu kommen und ihnen Angebote zur Verfügung zu stellen“, so Haberhauer über „zielgerichtete Jugendarbeit und Jugendförderung“.

„Jugendarbeit basiert auf Offenheit und Vertrauen. Die Arbeit ist ein kontinuierlicher Prozess für den es auch die notwendige Unterstützung, den Rückhalt und eine gute Partnerschaft mit der Stadtgemeinde braucht. Es freut mich sehr, dass die Zusammenarbeit so gut funktioniert“, betont Elisabeth Asanger, Stadträtin für Freizeit, Jugend und Generationen.

„Im Stadtgemeindegebiet gibt es in Amstetten, Mauer und in Hausmening drei fixe Anlaufstellen“, so Jugendgemeinderätin Anja Stix. Erst vor wenigen Wochen konnte Streetwork Amstetten die neuen Räumlichkeiten in der Wirkstatt in Hausmening beziehen. Auch die Räume im Volkshaus Mauer wurden neu gestaltet.

50 Prozent der Kontakte geschehen allerdings „auf der Straße“ vom Bahnhof über die Funcourts bis zum Ybbsufer. „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind das ganze Jahr über in Amstetten und den Ortsteilen unterwegs“, erklärt Elisabeth Asanger, Stadträtin für Freizeit, Jugend und Generationen. Streetwork Amstetten steht zudem für Projektarbeit von Henna-Tattoos bis zum Fußballturnier oder Hochseilklettergarten sowie für Unterstützung bei der Lehrstellensuche bis zur intensiven Einzelfallarbeit.

„Vielen Dank an das gesamte Team von Streetwork Amstetten für ihren Einsatz das ganze Jahr hindurch“, bedankt sich Bürgermeister Christian Haberhauer gemeinsam mit Stadträtin Elisabeth Asanger und Gemeindrätin Anja Stix.

Standorte Streetwork Amstetten:

Amstetten: Graben 40, 3300 Amstetten;
Öffnungszeiten: Montag von 16:30 bis 19:30 Uhr

Mauer: Volkshaus, Amstettner Straße 16, 3362 Mauer;
Öffnungszeiten: Dienstag 16:30 bis 19:30 Uhr

Hausmening: Wirkstatt, Schulstraße 11, 3363 Hausmening;
Öffnungszeiten: Mittwoch 16:30 bis 19:30 Uhr)

Kontakt

Teamtelefon: 0699 108 636 10

streetwork.amstetten@jlw.at

zurück zur News-Übersicht
Nach oben scrollen