SozialesUmwelt
| 08.08.2022

Gartengemüsespende an SooGut-Sozialmarkt

Vizebürgermeister Markus Brandstetter, Marktleiterin Yurdagül Sahin, GR Helga Seibezeder, GR Michaela Pfaffeneder
Vizebürgermeister Markus Brandstetter, Marktleiterin Yurdagül Sahin, GR Helga Seibezeder, GR Michaela Pfaffeneder
Vizebürgermeister Markus Brandstetter mit Kürbis
Vizebürgermeister Markus Brandstetter mit Kürbis
+2

Zucchini, Gurken oder Paradeiser: So schmeckt Gemüse aus dem eigenen Garten doppelt gut.

„Wir wollen mit gutem Beispiel voran gehen“, erklärt Bildungsgemeinderätin Helga Seibezeder, während sie einen großen Korb voll Zucchinis und Gurken aus ihrem Kofferraum nimmt. Gemeinsam mit Mitinitiatorin Umweltgemeinderätin Michaela Pfaffeneder lädt sie Amstettnerinnen und Amstettner ein: „Bringen Sie ihren Überschuss an Gemüse aus dem eigenen Garten in den Soogut-Sozialmarkt!“

„Leider landet allzu oft auch Selbstangebautes im Abfall. Wir wollen mit der Aktion Bewusstsein schaffen und gleichzeitig Möglichkeiten einer nachhaltigen und sozialen Nutzung aufzeigen“, so Pfaffeneder, deren erste Spende ein knapp 13kg schwerer Kürbis ist.

„Hinter jedem Lebensmittel steht der Einsatz von Ressourcen wie Wasser, Strom und viel Arbeit der Produzenten. Daher ist es uns ein Anliegen möglichst alle produzierten und angebauten Lebensmittel zu den Menschen zu bringen. Vor allem jenen die aufgrund von Preissteigerungen der Zugang zu frischen Produkten erschwert wird, wollen wir damit helfen“, blickt Vizebürgermeister Markus Brandstetter in Richtung steigender Preise. „Gerade in diesen Zeiten ist es umso wichtiger, dass man aufeinander schaut“, so Brandstetter und bedankt sich bei den Gemeinderätinnen für die Initiative.

Die Spendengaben sind zu den Geschäftszeiten (Montag bis Freitag 10 bis 14 Uhr, Samstag 9 bis 12 Uhr) bis eine halbe Stunde vor Ladenschluss in der Wagmeisterstraße 7, 3300 Amstetten möglich.

zurück zur News-Übersicht
Nach oben scrollen