BildungSoziales
| 25.07.2022

Schulstarthilfe 2022: 100 € für die Tafelklässler

Bildungsstadträtin OSR VD Doris Koch, MSc. und Bildungsgemeinderätin Dipl. Päd. Helga Seibezeder

Die Freude auf die Schule ist bei vielen Erstklässlern meist groß. Bei den Eltern ist das oft anders. Grund dafür sind die enormen finanziellen Belastungen, die der Schulanfang  bedeutet.

„Mich freut es daher ganz besonders, dass wir wieder die Schulstarthilfe anbieten können“, so Bildungsstadträtin VD OSR Doris Koch, MSc., „Familien und Allein-Erzieherinnen sollen durch den einmaligen Zuschuss durch die Stadtgemeinde Amstetten unterstützt werden“, so Doris Koch weiter.

„Ein entsprechender Antrag ist die Voraussetzung damit die Schulstarthilfe bezogen werden kann. Dann wird der Betrag vollkommen unbürokratisch auf das vom Antragsteller bekanntgegebene Konto überwiesen“, erklärt Bildungsgemeinderätin Dipl. Päd. Helga Seibezeder.

Das dazu benötigte Formular erhalten die Eltern seitens der Schule in der 1. Schulwoche. Es sind einige Beilagen zum Formular notwendig, wie die Rechnungen über den Kauf der Schulsachen.

„Daher bitte die Rechnungen aufheben und beilegen. Weiters muss die Schule am Formular den Schulbesuch des Kindes bestätigen“, ergänzt Stadträtin OSR VD Koch, MSc.

Für das kommende Schuljahr wünschen die beiden Gemeindepolitikerinnen, die selbst beide Volksschulpädagoginnen sind, allen SchülerInnen alles Gute. „Aber vorerst einmal schöne Ferien.“

zurück zur News-Übersicht
Nach oben scrollen