Bildung
| 18.03.2024

Familie Tonni besuchte die Volksschulen

Silke Leitzinger (GDA), Stadträtin Doris Koch, Vizebürgermeister Dominic Hörlezeder, Umweltgemeinderätin Michaela Pfaffeneder mit Schülerinnen und Schülern der VS Hausmening stehen in der Gruppe beisammen und haben kleine Spielmülltonnen in den Händen
Silke Leitzinger (GDA), Stadträtin Doris Koch, Vizebürgermeister Dominic Hörlezeder, Umweltgemeinderätin Michaela Pfaffeneder mit Schülerinnen und Schülern der VS Hausmening

Was passiert mit dem Bioabfall? Wohin gehört Plastik? Warum soll ich meinen Müll nicht einfach auf die Straße werfen? – Antworten auf diese und mehr Fragen erhalten die Schülerinnen und Schüler in Hausmening. Dazu besuchte Silke Leitzinger vom Gemeindedienstleistungsverband für Umweltschutz und Abgaben (GDA), gemeinsam mit der Familie Tonni die Volksschule.

„Den Kindern wird hier altersgerecht vermittelt, warum das Sammeln, Trennen, aber auch das Reparieren, Wiederverwenden und Müllvermeiden so wichtig ist“, erklärt Bildungsstadträtin und Volksschuldirektorin Doris Koch, Msc.

„Es ist ganz wesentlich bereits früh über Umweltschutz und einen schonenden Umgang mit Ressourcen aufzuklären. Wer früh lernt richtig und sorgsam mit seinen Abfällen umzugehen, wird dies auch später tun“, ist Vizebürgermeister Dominic Hörlezeder überzeugt.

„Es freut mich sehr, wie wissbegierig, interessiert aber auch informiert die Schülerinnen und Schüler sind“, zieht Umweltgemeinderätin Michaela Pfaffeneder Bilanz.

Besuch der „Familie Tonni“ in der Volksschule Preinsbacher Straße stehen in der Gruppe beisammen
Besuch der „Familie Tonni“ in der Volksschule Preinsbacher Straße
zurück zur News-Übersicht
Nach oben scrollen