Startseite Sie befinden Sich hier: > Aktuelles
11.10.2018 08:08 Uhr Alter: 4 Tage

Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek: Lesung mit Thomas Buchner


Die dreizehnte Auflage von Österreichs größtem Literaturfestival findet heuer von 15. bis 21. Oktober statt: Im Rahmen von „Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek“ werden im ganzen Land wieder das Lesen und die Bibliotheken gefeiert.

Eine Woche lang werden die österreichischen Bibliotheken ein vielfältiges und attraktives Veranstaltungsprogramm anbieten. Das Angebot reicht von klassischen Buchpräsentationen über Bilderbuchkinos und Bücherflohmärkten bis hin zu Literaturwanderungen, Luftballonstarts und Lesezirkeln.

Für jeden ist etwas dabei: Jung und Alt kommen bei „Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek“ gleichermaßen auf ihre Kosten. Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek ist eine Initiative des Büchereiverbandes Österreichs.

Im Rahmen der Aktion "Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek" veranstaltet die ÖGB- und Stadtbücherei Amstetten eine Lesung mit Thomas Buchner. Er liest aus seinem neuen Roman "Donaudämmerung".

Aus dem Inhalt:
Zwischen Anschluss und Kriegsbeginn 1939: Schauplatz ist Linz. Vor dem Hintergrund der Diktatur ermittelt der behäbige Bezirksinspektor Steininger in einem politisch höchst prisanten Umfeld.

Zur Person:
Thomas Buchner, geboren 1974 in Linz. Er studierte Geschichte und Politikwissenschaft in Salzburg und ist seit 2014 in Amstetten als Archivar tätig. Als Historiker, der bereits zahlreiche wissenschaftliche und literarische Publikationen veröffentlicht hat, ist er Spezialist für Streifzüge durch die Vergangenheit Österreichs. Thomas Buchner lebt in Linz. 

Details finden Sie undefinedhier.

Druckversion

counselling